48h-Aktion 2020

Nachdem der Termin im Mai ausfallen musste, haben wir uns im Trägerverbund mit dem Jugendring Sächsische Schweiz – Osterzgebirge e.V., dem Pro Jugend e.V. und dem Koordinationsbüro des KJV Freital e.V. zusammengesetzt und überlegt wie die 48h-Aktion 2020 dennoch umgesetzt werden kann. Wir sind sicher, dass die Jugendlichen in unserem Landkreis trotz der Corona Pandemie und ihrer Auswirkungen viele Ideen haben und in ihren Gemeinwesen etwas bewegen wollen.

Die 48h-Aktion bringt in komprimierter Form das Engagement junger Menschen in den Blick der Öffentlichkeit. Innerhalb von 48 Stunden setzen Jugendgruppen aus dem Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge ein selbst gewähltes Projekt ehrenamtlich um, mit dem Ziel, etwas Bleibendes für das Gemeinwesen zu schaffen.

Interessierten Jugendgruppen könnten ihre 48h-Aktion flexibel im Zeitraum vom 1. August bis 31. Oktober 2020 umsetzen.

Wir freuen uns über eure Anmeldungen und durchgeführten Projekte für die „kleine“ 48h-Aktion 2020 und danken der Ostsächsischen Sparkasse Dresden für ihre Unterstützung.

 

 

 

Einblick in die 48h-Aktion 2019

Was ist die 48h-Aktion

"…Initiative zeigen, anpacken, etwas bewegen…“  seit über 10 Jahren findet im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge die 48h-Aktion einmal im Jahr statt.

Mit der 48h-Aktion soll das Engagement junge Menschen in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt werden. Innerhalb von 48 Stunden setzten Jugendgruppen ein selbstgewähltes Projekt ehrenamtlich um, mit dem Ziel etwas Bleibendes für das Gemeinwesen zu schaffen.

Mitmachen können Jugendvereine, Jugendclubs, Junge Gemeinden, Sportvereine, Schulklassen, Straßencliquen, Jugendfeuerwehren, Jugendinitiativen oder Jugendgruppen.

Egal, ob Jugendclubs renovieren, Ausstellungen organisieren, Spielplätze gestrichen, Aufführungen im Altersheim veranstaltet werden oder Müll in der Natur gesammelt wird, den Ideen für eigene Projekte sind keine Grenzen gesetzt. Was die Jugendlichen zum Gestalten, Ausstellen, Renovieren, Verschönern und kreativ sein benötigen, organisieren sie sich selbst. Anwohner*innen und regional ansässige Unternehmen sind dabei als Unterstützer*innen gern gesehen.

Zur 48h-Aktion im Landkreis schaffen jährlich über 1.100 junge Menschen etwas ehrenamtlich in ihren Gemeinden. Jede Gruppe erhält im Vorfeld T-Shirts für ihre 48h-Aktion. Dadurch sind die engagierten jungen Menschen am Aktionswochenende schon von Weitem zu erkennen. Als Anerkennung ihres Engagements erhält jede Jugendgruppe im Nachgang ein individuelles Dankeschön.

Organisiert wirde das Projekt im Trägerverbund von Pro Jugend e.V., dem Kinder- und Jugendhilfeverbund Freital e.V. und dem Jugendring Sächsische Schweiz-Osterzgebirge.

Videos und Impressionen von und mit Jugendlichen über die 48h-Aktion findet ihr auf unserem YouTube-Channel oder unter 48hAktionSOE auf Facebook oder Instagramm.

Mit viel Einsatz und Liebe hat die Jugend gezeigt wie es geht und was sie alles bewegen kann.

 

Kontakt: 48hAktion @projugendev.de

Unterstützt und gefördert wurde das Projekt durch:

Pro Jugend e.V.
Dr.-Friedrichs-Straße 27
01744 Dippoldiswalde

kontakt@projugendev.de
Tel: 03504611543
Fax: 03504611544